Hahnstein ( 1697m )

Kreuzkogel ( 2011m )

Riffel ( 2106m )

Admonter Kaibling (2196 m )

Sparafeld ( 2247 m)

 

 

 

28.06.2008

 

Ausgangspunkt: Von Admont in die Kaiserau und auf der Mautstraße zum Parkplatz bei der Oberst-Klinke-Hütte

 

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz auf der Zufahrtsstraße bis zur obersten Kehre absteigen. Dort am Wanderweg in ein trockenes Bachbett. Dieses kurz steil hinauf, dann links hinaus. Über Schrofen ( kurze Seilsicherung ) hinauf und durch den Wald in kürze zur Scheiblegger Hochalm ( ¾ Std. ) Über die Wiese hinunter und kurz entlang des Baches abwärts. Bald links in einer Hangquerung nur leicht ansteigend hinüber zum Hahnstein. Hinauf in eine Scharte und nach einer kurzen gesicherten Querung zum Gipfelkreuz ( ¼ Std. ) Am selben Weg zurück zur Alm ( ¼ Std. ) Über die Wiese weiter hinauf und etwas steiler den breiten Hang aufwärts zum Kreuzkogel. ( ½ Std. ) Weiter in Richtung Riffel anfangs direkt am breiten Kamm, dann kurz nordseitig ausweichend, bevor man über dem Rosskar auf die Südseite wechselt. Eine kurze erdig-rutschige Stelle im steilen Hang verlangt Konzentration, bevor es mit Hilfe von Seilsicherungen ein Rinne ( Steinschlaggefahr von Vorausgehenden! ) steil hinauf zur Riffel geht ( ¾ Std. ) Den breiten Gipfelhang auf der anderen Seite hinunter zum Normalweg Kaibling - Klinke-Hütte. Auf diesem einfach hinauf zum Admonter Kaibling ( ½ Std. ) Kurz über die Wiese in den Sattel zwischen Kaibling und Sparafeld und über Schrofen hinauf zum Gipfelkreuz am Sparafeld ( ¼ Std. ) Von dort am recht einfachen, teils schottrigen Normalweg hinunter zur Oberst-Klinke Hütte ( 1 Std. )

 

Gehzeit: 4 ¼ Std.

Höhendifferenz: Mit Gegensteigungen rund 1200 Hm

Wetter: bewölkt, kühl

Sichtungen: mehrere Gämsen

Einkehrmöglichkeit: Oberst Klinke Hütte

Trinkwasser: Bach auf der Scheiblegger Hochalm

Fazit: kurze heikle Stelle am Riffelgrat, ansonsten recht einfache Wanderung

 

Siehe auch: Admonter Kalbling

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite