Kampspitze ( 2390m )

Vetternkar ( ca 2200m )

 

26.05.2007

 

Ausgangspunkt: Von Schladming ins Obertal und bis ans Ende der öffentlichen Straße, zuletzt über Schotter, zur Eschachalm. Parken am großen Parkplatz.

 

Wegbeschreibung: Vom hinteren Ende des Parkplatzes auf einer Brücke über den Bach. Am anschließenden Wanderweg teilweise sehr steil neben einem Wasserfall durch den Wald, später Kehren einer Forststraße abkürzend ( alternativer Anstiegsweg ) zum Duisitzkarsee mit Hütte. ( 1 Std. ) Rechts am See entlang, schon bald aber in die Bergflanke hinauf. Nach kurzem Flachstück schließlich steil, zuletzt mit einer einfachen Seilsicherung, hinauf in die Murspitzenscharte ( 1 Std. ) Auf der anderen Seite erst eine flache Querung, dann leicht bergab bis auf einen Almboden, Von dort in Kürze zur Tonner – Hütte am Abfluss des Unteren Giglachsees ( 1 Std. ) Auf einem Wanderweg geht’s hinauf über Wiesen ins Vetternkar mit den beiden Knappenseen ( ½ Std. ) Dort habe ich wegen der üppigen Schneelage meinen Plan, über die Holzscharte und durch den Zinkwand – Stollen zurück zur Keinprechthütte zu gehen, verworfen. Also wieder zurück zur Tonner – Hütte und leicht bergauf zur Ignaz Mattis Hütte ( ¾ Std. ). Weiter am Weg, der auf die Hochwurzen führt, zuerst sehr steil eine Wiesenflanke hinauf und nach einer flachen Querung zum Brettersee. An diesem vorbei bis in einen breiten Sattel. Dort weglos entlang von Steinmännern über Rasen nach Süden aufsteigen. Zuletzt über einen 2 Meter hohen Felsen am Grat ( Schwierigkeit I ) zum nahen Gipfel mit Markierungsstange ( 1 Std. ) Zurück zur Mattis Hütte im Eiltempo am selben Weg ( ½ Std. ) Wieder zurück zur Tonner – Hütte und auf den Weg nach Hopfriesen. Auf diesem erst flach über einen Almboden zur Giglachalm, dann steil auf eimem Fahrweg hinunter zu einer Alm und auf breitem Weg ins Tal. ( 1 ½ Std. ) Da der Linienbus noch nicht gefahren ist, ging’s auf der Schotterstraße zurück zum Parkplatz bei der Eschachalm ( ½ Std. )

 

Gehzeit: 7 ¾ Std.

Höhendifferenz: Hopfriesen – Kampspitze 1330m, Vetternkar 300Hm, über Murspitzscharte noch mal 200Hm, gesamt rund 1830m

Wetter: sonnig, sehr warm. Zu Mittag dunkle Gewitterwolken

Sichtungen: 2 Alpensalamander, einige Bergmolche; Murmeltiere nur gehört

Einkehrmöglichkeit: Duisitzkarseehütte und Fahrlechhütte, Mattishütte, Eschachalm

Trinkwasser: Brunnen beim Duisitzkarsee und bei Tonnerhütte; ständig Bäche

Fazit: Schneelage hat mich zum Umplanen gezwungen, trotzdem schöne Tour

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite