Großer Hafner (3076m)

 

14.09.2004

 

Ausgangspunkt: Gasthaus Arsenhütte in Rotgülden / Hinteres Murtal

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz geht es auf einer Asphaltstraße bzw. Kehren abkürzend in einer halben Stunde zur Rotgüldenseehütte. Von dort am Ufer des Sees entlang und am Ende eine Steilstufe versichert hinauf zum Oberen Rotgüldensee ( ¾ Std. ). Von dort sehr steil auf schlechtem Weg in die Wastlkarscharte mit einer mehrere Meter hohen Kletterstelle beim Ausstieg ( 1 1/2 Std. ). Von dort eben weiter unterhalb des Wastlkarkeeses über Felsblöcke hinüber zur Marschneid (1 Std. ). Dort habe ich wegen herauf ziehenden Nebels die Tour abgebrochen und bin am selben Weg zurück zur Hütte und ins Tal. Wegen eines Sonnenstiches, den ich mir auf dieser Tour geholt habe, benötigte ich für den Rückweg rund 5 Stunden

 

Gehzeit:. 8 ¼ Stunden ( Rückweg sehr langsam! )

Höhendifferenz: 1350m

Wetter: Morgennebel, sonnig, warm; am Nachmittag heraufziehender Nebel aus dem Maltatal

Sichtungen: mehrere Schneehühner

Einkehrmöglichkeit: Rotgüldenseehütte

Trinkwasser: bis zum Oberen Rotgüldensee immer wieder Bäche, danach kein Trinkwasser

Besonderes: einer der östlichsten 3000er der Alpen;

Fazit: durch einen Sonnenstich sehr anstrengende Tour, bei der mir noch etwa eine ¾ Stunde auf den Gipfel gefehlt hätte.

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite