Gasslkogel ( 1411m )

 

12.04.2007

 

Ausgangspunkt: Von Ebensee nach Rindbach bis zum Parkplatz der Gassl-Tropfsteinhöhle im Rindbachtal

 

Wegbeschreibung: Auf der Straße an den letzten Häusern vorbei, dann auf einer Schotterstraße ins Rindbachtal hinein bis zur Abzweigung zur Gasslhöhle ( ¾ Std. ) Im Karbertalgraben aufwärts und dabei mehrmals über den Bach. Nach einem Flachstück aus dem Tal rechts hinaus und auf eine Forststraße ( ½ Sd. ) Dieser kurz folgen, dann rechts durch den Wald hinauf, flach durch einen Graben und zur Hütte bei der Gassl - Tropfsteinhöhle ( 25 min ). Hinter der Hütte vorbei und auf einen schmalen, mit roten Punkten markierten Steig. Erst durch den Wald hinauf, dann eine schrofige Querung im steilen Grashang und steil auf den Gipfelkamm. Dort hinüber auf die Nordseite und nach einer ansteigenden Querung wieder zurück in die Sonne. Zuletzt steil und in kurzer leichter Kletterei auf den kleinen Gipfel mit Kreuz. ( 20 min )

Zurück zur Hütte ( ½ Std. ) und zur Schotterstraße im Rindbachtal ( ¾ Std. ) am Anstiegsweg.

Auf der Schotterstraße talauswärts. Die Kehre der Straße über den Wasserfallweg abkürzen und unterhalb wieder auf die Forststraße. Auf dieser zurück zum Parkplatz ( ½ Std. )

 

Gehzeit: 3 ¾ Std.

Höhendifferenz: 960m

Wetter: wolkenlos, sehr warm

Sichtungen: 2 Gämsen

Einkehrmöglichkeit: Sa, So und feiertags das Buffet ( Hütte ) bei der Gassl - Tropfsteinhöhle

Trinkwasser: Quellen am Wasserfallweg und oberhalb der Hütte. Bach im Karbertalgraben.

Besonderes: Führungen in der Gassl-Tropfsteinhöhle Sa, So und feiertags

Fazit: bis zur Höhle einfache Wanderung, oberhalb rutschiger und steiler Steig

 

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite