Großer Bösenstein ( 2448 m)

 

16. 07. 2003

 

Ausgangspunkt: von Hohentauern am Triebener Tauern auf der Mautstraße bis fast zur Edelrautehütte

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz in wenigen Minuten flach zur Edelrautehütte. Von dort anfangs flach weiter am Großen Scheibelsee vorbei und ein wenig steiler hinauf zu einem Sattel, von wo man in wenigen Minuten hinüber zum Hauseck gelangt ( gesamt 30 Min ). Zurück zum Sattel, und weiter hinauf zu einem weiteren Sattel, bevor es recht steil am Grat entlang zum Gipfel des Großen Bösensteins geht ( 1 Std ) Vom Großen Bösenstein am Südwestgrat hinunter zur Scharte zwischen Großen und Kleinen Bösenstein und auf der anderen Seite wieder hinauf auf den mit einem Steinmandl markierten Gipfel (30 min ). Danach am Ostgrat entlang leicht bergab und anschließend leicht bergan hinüber zum Großen Hengst ( ¾ Stunden ). Von dort an der Nordseite erst über Wiesen, dann durch Niederwald und Wald teilweise recht steil hinab zur Edelrautehütte ( ¾  Std. )

 

Gehzeit: 3 ¾ Std.

Höhendifferenz: 740m, durch auf und ab am Grat 960m

Wetter: sonnig, angenehm warm

Sichtungen: 1 Kreuzotter, 1 Bergeidechse

Einkehrmöglichkeit: keine

Trinkwasser: kurz nach der Edelrautehütte ein Bach, keine Quellen

Besonderes: Mautstraße bis zur Edelrautehütte (1,50 Euro )

Fazit: schöne, einfache Rundwanderung in den Rottenmanner Tauern; schöne Fernsicht vom Gr. Bösenstein.

 

Siehe auch: Tauern-Höhenweg, Rother Wanderführer, Etappe 4

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite