Bleikogel ( 2411 m)

Schubbühel ( 2334 m)

Eiskogel ( 2321 m)

Tauernkogel ( 2247m )

 

 

13.06.2009

 

Ausgangspunkt: Von Werfen an der Tauernautobahn nach Werfenweng hinauf. Durch den Ort bis zum Ende der öffentlichen Straße im Wengerwinkl.

 

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz erst flach über Almgelände, dann steil einen Ziehweg durch den Wald hinauf. Zuletzt auf einem Wanderweg zur Heinrich-Hackl-Hütte ( ¾ Std. )

Weiter am Wanderweg, teilweise durch Latschen bergauf in ein breites Kar und dieses hinauf in die Tauernscharte ( 1 Std. ) Über einen Rasenhang rechts hinauf auf den Tauernkogel ( ¼ Std. ) Wieder hinunter in die Scharte, flach weiter in die Eiskogelgrube und über Rasen hinauf auf den Eiskogel ( ¾ Std. ) Am Anstiegsweg wieder hinunter und in der ersten Mulde hinüber unter die Schartwand. Leicht ansteigend in die Scharte zwischen Schartwand und Schubbühel hinüber und um den Schubbühel herum bis zu dessen unscheinbaren Nordwestgrat. Kurz hinauf zum Steinmann am Gipfel ( ¾ Std. ) Vom Schubbühel einige Meter hinab aufs Plateau, dann auf einem flachen Rücken, über einen Vorgipfel hinweg, zum Bleikogel ( ¾ Std. ) Zurück zur Tauernscharte entlang des Aufstiegsweges, nur ohne den Abstechern zu den Gipfeln ( 1 Std. ) Hinab zur Hackl-Hütte ( ¾ Std. ) und zum Parkplatz ( ½ Std. ) ebenfalls wie beim Aufstieg

 

Gehzeit:  6 ½ Std.

Höhendifferenz: Höhenunterschied Wengerwinkl -  Bleikogel 1450m,

                           mit Gegenanstiegen und „Nebengipfel“ gesamt ca. 1800Hm

Wetter: anfangs stark bewölkt, dann aufgelockert, windig

Sichtungen: eine Kreuzotter, mehrere Gämsen

Einkehrmöglichkeit: Heinrich-Hackl-Hütte

Trinkwasser: keine Quellen und Bäche

Fazit: Ausgiebige Tour am Plateau(-rand) des Tennengebirges

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite