Bergwerkskogel ( 1781m )

Rettenkogel ( 1780m )

 

14.06.2005

 

Ausgangspunkt: Gasthaus Wacht in Ramsau zwischen Strobl und Bad Ischl

Wegbeschreibung: Vom Gasthaus zur Wacht auf der Straße wenige Minuten hinein ins Schöffaubachtal bis zu einer Brücke ( hier wenige Parkplätze ) Dann weiter auf einer Schotterstraße immer am Bach entlang bis knapp vor die Obere Schöffaualm ( ½ Std. ) Dort links auf einen Wanderweg abzweigen und teilweise recht steil hinauf durch den Wald zur Laufenbergalm ( 1 Std. ). Dann rechts steil durch den Wald, später durch Latschen auf den Rücken des Bergwerkskogel. Dort teilweise in leichter Kletterei ( B \ I in einer Scharte) zum Bergwerkskogel ( 1 ¼ Std. ) Vom Gipfel wenige Schritte am Aufstiegsweg, dann nach links auf den Verbindungsgrat zum Rettenkogel abbiegen. Diesem an manchen Stellen recht ausgesetzt folgen und mit Hilfe mehrerer Seilsicherungen hinüber zum Rettenkogel. Direkt vor dem Gipfel wartet dann die Schlüsselstelle, eine rund 6 Meter hohe, senkrechte Wand, die aber gut mit einem Seil abgesichert ist ( Schwierigkeit C ). Der Ausstieg erfolgt direkt auf den Gipfel des Rettenkogels ( ¾ Std. ). Von dort sehr steil mit einigen leichten Kletterstellen und Seilsicherungen hinunter zur Sonntagkaralm ( 1 Std. ) und entlang des Baches zur Oberen Schöffaualm ( ½ Std. ) und am Aufstiegsweg zurück zum Gasthaus Wacht ( ½ Std. )

 

Gehzeit:. 5 ½ Std.

Höhendifferenz: 1240m, am Übergang zum Rettenkogel zusätzlich rd. 150m

Wetter: sonnig, sehr warm, am Nachmittag etwas eingetrübt

Sichtungen: keine

Einkehrmöglichkeit: bei Almbetrieb eventuell auf der Schöffaualm, sonst keine Einkehr

Trinkwasser: Brunnen auf der Sonntagalm, sonst nur der Bach

Besonderes: etwas ausgesetzter Klettersteig mit kurzer Stelle C, viel Gehgelände und I. Durch Erde und Latschennadeln bei Nässe nicht empfehlenswert.

Fazit: Schöne Rundtour mit schöner Aussicht auf Dachstein und Co.

Siehe auch: 2003-05-29 Rettenkogel

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite