Hochkogel (1157m)

 

16.04.2005

 

Ausgangspunkt: Von Großraming mit dem Auto südlich bis Nussbach, Parken an der Informationshütte des NP Kalkalpen.

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz auf Asphalt- und Schotterstraße erst eben, dann etwas ansteigend zum Hirschkogelsattel und weiter am Wanderweg steiler hinauf zur Anlaufalm

(1 ½ Std. ). Von dort über Almwiesen und durch den Wald hinauf zum Gipfel des Hochkogels ( ½ Std. ). Zurück zur oberen Wiese und direkt hinunter zum Weg Richtung Hochschlag. Von dort äußerst steil am meist sehr schmalen Pfad teilweise seilgesichert hinunter zum Schleierfall und der Schotterstraße ( 1 ¼ Std. ) Nach wenigen Metern wird die Schotterstraße bereits wieder verlassen und der „Triftsteig“ ( Klettersteig bis Schwierigkeit B ) begangen. ( 50 min ) Am Ende des Steiges gleich wieder rechts von der Schotterstraße ab und steil den Annerlsteig hinauf.( ¾ Std. ) Dann teilweise auf Schotterstraßen, großteils auf Wegen den bewaldeten Kamm nach Norden. Schließlich auf Schotter und Asphalt  und einem letzten sehr steilen Wegstück zurück zum Parkplatz. ( 1 ½ Std. )

 

Gehzeit:. 6 ½ Std.

Höhendifferenz: Brunnbach – Hochkogel 630 Hm, am Annerlsteg noch mal 350 Hm

Wetter: am Morgen kühl, später sehr warm für die Mitte April

Sichtungen: 1 Feuersalamander, 1 Bergeidechse

Einkehrmöglichkeit: Anlaufalm ( derzeit wegen Umbau geschlossen )

Trinkwasser: Ständig Bäche und Quellen, lediglich während des Abstieges am Kamm kein Wasser.

Besonderes: Viele verschiedene Routen möglich, mit dem Bike noch um einige mehr.

            Der Klettersteig kann auf einer Schotterstraße durch Tunnels umgangen werden.

            Im Hochsommer Bademöglichkeiten für besonders Harte.

Fazit: Landschaftlich schöne Rundwanderung, leider recht viel Straße.

Siehe auch: Klettersteig „Triftsteig“

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite