Wilde ( 1917m)

 

11.01.2006

 

Ausgangspunkt: Unmittelbar am westlichen Ortsende von Vorderstoder zum Sägewerk und den Schleppliften. Dort auch Parken. Bei Liftbetrieb sollte man zumindest anbieten, Parkgebühr zu zahlen.

 

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz entlang der Pisten zum Gasthaus Baumschlagerberg und entlang des letzten Schleppliftes hinauf zu dessen Bergstation ( ½ Std. ). ( Bei Schibetrieb auch mit den Liften hinauf ) Weiter am markierten Sommerweg in der deutlich ausgefahrenen Spur nur mäßig steil rechts hinauf, bis man oberhalb der Steyrsbergerreith auf eine Schotterstraße trifft ( Loipe ) Weiter geradeaus am Sommerweg hinauf auf einen breiten Rücken und diesen entlang. Schließlich folgt eine kurze Querung nach rechts, bevor es ordentlich steil durch den Wald hinaufgeht zur Wildalm ( 1 ½ Std. ) Von dort über einen flacheren Hang durch schütteren Wald, später über einen Latschenhang hinauf zur flachen Gipfelkuppe der Wilde mit dem kleinen Gipfelkreuz ( ½ Std. ). Abfahrt bis zur Wildalm entlang des Aufstiegsweges. Dann für geübte Schifahrer weiter am Aufstiegsweg steil durch den Wald hinunter bzw. für weniger geübte entlang der Schotterstraße in langen Kehren hinunter, bis man oberhalb der Steyrsbergerreith wieder auf den Anstiegsweg trifft. Von dort wie beim Aufstieg hinunter zum Parkplatz.

 

Gehzeit: 2 ½ Std.

Höhendifferenz: 1150m, bei Liftbenützung 950m

Schwierigkeit: II, bei Abfahrt über die Forststraße leichter

Wetter: sonnig, wolkenlos, am Morgen sehr kalt.

Sichtungen: keine

Einkehrmöglichkeit: keine

Besonderes: Für weniger geübte Abfahrer durch Forststraße entschärft.

                     Betriebszeiten der Lifte sind mir unbekannt

Fazit: einfache Tour mit grandioser Fernsicht auf Totes Gebirge, Sengsengebirge, Alpenvorland und Warscheneck.

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite