Wasserklotz ( 1505m )

 

29.12.2005

 

Ausgangspunkt: Von Windischgarsten bis knapp unterhalb des Hengstpasses zum Parkplatz „Zickerreut“

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz flach ansteigend auf einer Forststraße ( für jeden Verkehr gesperrt ) zur Almfläche bei der Kreuzau ( ¼ Std. ). Weiter auf der Straße und im Wald an einer Kreuzung schließlich nicht links hinauf, sondern kurz mit leichtem Gefälle ( etwas lästig bei der Talfahrt ) an den Fuß des Asteins. Dort zuerst auf eine Wiese, dann teilweise in Kehren hinauf durch den lichten Laubwald zum Kamm zwischen Astein und Wasserklotz ( 1Std 10 min ). Immer auf diesem weiter ( wieder kurze flache „Abfahrt“ ) bis zum freien Gipfelaufbau des Wasserklotzes. Über den stark verwehten Gipfelkamm schließlich hinauf zum Gipfelkreuz ( 20 min ).

Bei der Abfahrt das erste Steilstück vom Gipfel herunter und nach dem Schiebe- und Gehstück durch einen Schlag hinunter. Unten nach links hinausqueren und zum nächsten Schlag, wieder abfahren und anschließend zur Anstiegsspur queren, die man auf der Wiese unterhalb des Waldes erreicht. Von dort auf der Spur hinunter, oben erwähnten leichten Anstieg hinauf und ab dort auf der Straße hinunter laufen lassen.

 

Gehzeit: 1 ¾ Stunden Aufstieg

Höhendifferenz: 530m

Wetter: Sonnig, etwas Morgendunst, Temperaturen zwischen -10 und -15 Grad

Sichtungen: keine

Einkehrmöglichkeit: keine

Besonderes: beliebte Halbtagestour, daher oft begangen und meist gut gespurt.

Fazit: einfache Einsteigertour mit tollem Panorama auf Haller Mauern und Reichraminger Hintergebirge

 

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite