Intersport - Klettersteig

(Gr. Donnerkogel)

 

21.10.2006

 

Ausgangspunkt: Von Gosau zum Gosausee. Parkplatz direkt unterhalb der Seilbahnstation

Zustieg: Vom Parkplatz auf schönem Weg durch den Wald hinauf zur Gablonzer Hütte ( 1 Std. ) und hinauf zum Törleck ( 10 min ). Dort wenige

Meter Abstieg zur Einstiegswand. 

 

Routenbeschreibung: Kurz hinauf, dann in einfacher Querung hinüber zu einem Spreizschritt über eine Rinne. Unmittelbar danach über Eisenstifte die

Kaiserverschneidung ( C/D ) hinauf und in eine lange Querung mit Eisenstiften ( C ) . Danach steil die Enzianwand in Serpentinen hinauf und kurz in eine Scharte hinunter ( Rastplatz ). Von dort über zwei kurze Leitern ( C ) hinauf auf den Ziehkögelgrat, dem man nur kurz folgt, bevor der Weg einfach und teilweise ungesichert in eine weitere Scharte führt ( 1. Notabstieg ). Dort zum Großteil einfach über am Boden liegende (!) Leitern und viel Erde zum Gamsband hinauf. Auf diesem, oft durch Latschen, queren ( kurzer Abstieg inklusive ), um den kleinen Donnerkogel herum und hinauf in die Scharte zwischen Kl. Donnerkogel und Donnermandl ( 2. Notabstieg ). Einfach hinauf zum Fuß des Donnermandls und steil ( C/D ) mit Hilfe von Trittstiften über dieses hinweg in die nächste Scharte. ( 3. Notabstieg ) Das Donnermandl, die zweite Schlüsselstelle nach der Kaiserverschneidung, kann einfach umgangen werden, indem man rechts unterhalb der Felsen quert und über Steine ( Schwierigkeit 1- ) hinauf in die Scharte nach dem Donnermandl geht! Von dieser Scharte am luftigen Grat erst steil ( C ), dann allmählich flacher hinauf auf den breiter werdenden Rücken und zuletzt einfach zum Gipfelkreuz.

 

Rückweg: Vom Gipfel am markierten Normalweg erst direkt nach Süden absteigen, dann rechts haltend über abgerundete Steine, lockere Erde und

durch Latschen direkt zum Törleck und weiter zur Gablonzer Hütte. ( 1 Std. 10 min ) und am Aufstiegsweg ins Tal ( ¾ Std. )

 

Gehzeit: Am Klettersteig rund 3 ½ Std., Zu- und Abstieg gesamt 3 Std.

Höhendifferenz: Am Klettersteig 470m, Zustieg 600m, Abstieg 1070m

Schwierigkeit: C/D, in manchen Führern auch D

Wetter: sonnig, angenehm warm

Sichtungen: 3 Gämsen, 1 Schneehuhn

Trinkwasser: Keines

Einkehrmöglichkeiten: Gablonzer Hütte

Besonderes: Wer mit der Seilbahn führt erspart sich 1 Std. im Auf- und ¾ Std. im Abstieg

Fazit: Schöner, recht langer (1250 Klettermeter ) Klettersteig mit sehr unterschiedlichen Teilabschnitten

 

zu den Bildern

Übersichtsbild Einstiegswand

Übersichtsbild Gamsband

Übersichtsbild Donnermandl

 

zur Karte

zum Satellitenbild

Topografie

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite