Grießkar (1927m)

 

19.07.2004

 

Ausgangspunkt: Seehaus beim Almsee

Wegbeschreibung: Erst auf der Schotterstrasse mit dem Rad ( wegen des tiefen Bodens teilweise schiebend ) in die Röll. Vom Ende des befahrbaren Weges noch ein kurzes Stück eben zur Abzweigung Grießkarsteig und Sepp-Huber-Steig. Der Weg führt sehr steil hinauf ins Grießkar, wobei im unteren Teil der Weg durch Latschen führt und weiter oben über große Kalksteinplatten. Nach mehreren Seilsicherungen und einer Leiter wird schließlich die Grießkarscharte erreicht  ( 2 ¼ Stunden ) Von dort nur leicht absteigend hinunter in die Elmgrube und in leichtem Auf und Ab zur Pühringerhütte ( 1 ¼ Std. ) Von der Hütte geht es leicht bergauf zum Röllsattel ( ½ Std. ) und dann sehr steil über teilweise altersschwache Sicherungen und Leitern den Sepp-Huber-Steig hinunter in die Röll (2 Std. ) Von dort wieder mit dem Rad zum Seehaus.

 

 

Gehzeit: 6 Std.

Höhendifferenz: Röll – Grießkarscharte 1100m, durch Gegensteigungen zusätzlich rund 300m

Schwierigkeit Grießkarsteig: B

Schwierigkeit Sepp – Huber – Steig: B

Wetter: in der Früh Regen, danach tief hängende Wolken aber trocken

Sichtungen: 2 Gämsen, rund 20 Alpensalamander im Grießkar

Einkehrmöglichkeit: Pühringerhütte

Trinkwasser: Im Grießkar Schmelzwasser, ansonsten keine Quellen

Besonderes: bei gutem Wetter baden im Almsee

Fazit: Tour nur bei trockenem Boden zu empfehlen, da es sonst sehr rutschig sein kann

 

 

zu den Bildern

zur Karte

 

zurück zum Verzeichnis

zurück zur Startseite